We have 15 guests and no members online

German Czech English French Italian Russian Spanish



 

 

Der Staffordshire Bullterrier muss ein korrektes Gebäude haben und sich gut bewegen können. Zudem ist das Wesen eines solchen Hundes ein ganz wichtiges Kriterium.

In der deutschen Bevölkerung hat unsere Rasse leider zu Unrecht (u. a. durch Namensverwechslungen) einen meist zweifelhaften Ruf - daher müssen wir etwas dafür tun, das sich das ändert!

Ich lege sehr viel Wert auf eine sehr gute Erziehung und artgerechte Haltung. Meine Hunde sind ab Welpenalter zur Hundeschule gegangen. Angefangen in der Welpenspielgruppe, Junghundgruppe, Fortgeschrittenengruppe bis hin zum Agility absolvieren unsere Staffs alle diese Stufen der Erziehung. Unsere Hündin Dala wird in nächster Zeit noch ihre Begleithundeprüfung ablegen. Sie hat auch schon erfolgreich die Prüfung zum Besuchshund bestanden. Mit ihr besuche ich ehrenamtlich im wöchentlichen Rhythmus ein Diakonisches Hilfswerk. Die körperlich beeinträchtigten Bewohner freuen sich sehr über Dala's Besuche und die willkommene Abwechslung im Wohnheim.

Natürlich ist es für mich auch wichtig meine Hunde auf internationalen FCI / VDH Ausstellungen in Europa zu zeigen. Es ist ein tolles Gefühl, wenn man erfolgreich ist. Aber Titelgewinne sind nicht alles. Wenn ein Hund Champion ist, bedeutet das nicht automatisch, dass er ein guter Familienhund, zur Zucht geeignet oder ein guter Vererber ist.

Meine Staffs sind bestens sozialisiert und voll in die Familie integriert. Sie leben mit uns und unseren Ragdoll Katzen zusammen in unserem Haus auf dem Lande. Einen Zwinger gibt es bei uns nicht!

 

Familie Weiss im Mai 2006

 
 
 
Bei Tatort Dreharbeiten mit Naseem & Til Schweiger
 
 
1. Bundesliga Fussball Profi Ashkan Dejagah ist Besitzer von "Katie Price Great 'n Glory"

 

 

Dennis Weiss mit HundKatzeMaus
Moderatorin Diana Eichhorn
...und mit TV Tierarzt Dr. Wolf

So leben unsere Vierbeiner mit uns zusammen...

Bei uns gibt es natürlich keinen Zwinger! Diese Art der Haltung lehnen wir ab!

Unser Sohn Benedikt Valentin mit Peppi

Dala, Leonie und Ragdoll Katze Chanel

Nach dem Hundesport wird auf dem Sofa gekuschelt und auch die Geburtstage werden nicht vergessen. Abends schlafen alle bei uns im Zimmer. Vorzugsweise unter der Bettdecke. Die Hunde sind die besten Freunde von unserem Sohn. Alle unsere StaffBulls werden sehr gut sozialisiert und erzogen. Darauf legen wir viel Wert!

Da wir sehr ländlich wohnen, haben unsere Hunde viele Möglichkeiten sich zu entfalten. Im Sommer wird im Teich gebadet und auch die Welpen dürfen unter Aufsicht im Garten toben & buddeln.

Unser C-Wurf im Garten von links nach rechts Casino Royale, Carmina Burana und Chasey Lane Great 'n Glory


 

 


 

Ein guter Züchter

Ein guter Züchter ist jemand ,dem es dürstet nach Wissen und doch weiß er, dass er nie alles wissen wird. Er ringt mit Entscheidungen zwischen Herz und Verstand.

Ein guter Züchter opfert persönliche Interessen, Finanzen, Zeit, Freundschaften, kostbare Möbel und wertvolle Teppiche. Er tauscht eine Luxusreise gegen eine Ausstellung und das Erlebnis seines Rudels.

Ein guter Züchter verbringt Stunden ohne Schlaf um eine Verpaarung zu planen oder mit Anspannung auf die bevorstehende Geburt zu warten. Um hinterher über jedes niesen, krabbeln und quietschen zu wachen.

Ein guter Züchter verzichtet auf ein Gala-Dinner, eine ach so tolle und wichtige Ausstellung usw..., weil eine Geburt bevorsteht oder die Welpen um 8 Uhr gefüttert werden müssen. Er übersieht die Geburtsflüssigkeit, setzt seinen Mund auf den schwachen Welpen, um im wahrsten Sinne des Wortes dem hilflosen Neugeborenen das Leben einzuhauchen- denn er ist die Verwirklichung seiner Träume.

Der Schoss des Züchters ist ein großartiger Platz auf dem Generationen von stolzen und edlen Hunden, die mehr als schön sein können, schlummern.

Des Züchters Hände sind stark und fest und oft schmutzig und doch wiederum sensibel für das Stupsen einer kleinen nassen Welpennase.

Des Züchters Rücken und Knie schmerzen gewöhnlich vom Bücken über die Wurfkiste und vom Hocken in ihr. Doch sind sie stark genug, seine Hunde und dessen Nachwuchs auf der Ausstellung zu führen oder im Agility zu trainieren.

Der Rücken des Züchters ist oft krumm und buckelig von der Niedertracht mancher Mitmenschen, die meinen über seine Hunde und Ihn Lügen verbreiten zu müssen. Und doch ist er breit und stark genug tausende solcher Lügen mit einem stolzen Lächeln zu ertragen.

Die Arme eines Züchters sind stark genug, gleichzeitig zu wischen, einen Arm voller Welpen zu tragen und eine Hand dem Anfänger zu leihen.

Die Ohren des Züchters sind seltsame Gebilde, manchmal rot vom Gerede, manchmal flach vom Telefonhörer, manchmal taub von Kritik und dann wieder hellhörig für das Winseln eines kranken Welpen.

Die Augen des Züchters sind trübe vom Studieren der Ahnentafeln, manchmal blind gegenüber den Fehlern anderer und doch so scharf in der Wahrnehmung der eigenen Fehler. Sie sind immer auf der Suche nach der perfekten Spezies.

Das Gehirn des Züchters ist manchmal getrübt von Gesichtern und doch kann es eine Ahnentafel oder Geschichten über seine geliebten Hunde und Welpen schneller wiedergeben als ein Computer. Er steckt so voller Wissen, dass er es jederzeit auch anderen großzügig zur Verfügung stellt.

Des Züchters Herz ist oft gebrochen, aber immer voller Hoffnung - und es sitzt am rechten Fleck.

Oh ja- es gibt solche guten Züchter, und es gibt auch Züchter....... doch das ist ein anderes Thema.

(unbekannter Verfasser)

 

Log in

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me